Aktuelle Ausgabe der AVP

Arzneiverordnung in der Praxis

Arzneiverordnung in der Praxis

 

Die aktuelle Doppelausgabe der AVP ist online verfügbar und bietet unter anderem einen Überblick über nichtorganische Schlafstörungen im Kindes- und Jugendalter. Schlafstörungen führen häufig zur Vorstellung in der ärztlichen Praxis. Zunächst wird eine kurze Übersicht über die Physiologie des normalen Schlafs und seine entwicklungsspezifischen Veränderungen gegeben und auf die Störungsbilder mit unterschiedlicher Erscheinungsform und Ätiologie eingegangen. Es werden diagnostische und therapeutische Maßnahmen dargestellt und nach einer Kurzcharakteristik der Störungsbilder spezifische therapeutische Interventionen, die primär nicht-pharmakologisch sind.

Im Editorial gibt der Verfasser unter dem Titel „Außer Spesen nichts gewesen?“ Eine Einschätzung auf die Bilanz der bisherigen Therapieforschung zu COVID-19.

Über das umfassende Angebot der AkdÄ an Risikoinformationen zu Arzneimitteln aus dem Jahr 2020 berichtet eine weitere Publikation. Derzeit erhalten über 20.000 Abonnenten den kostenfreien Newsletter Drug Safety Mail (DSM) über aktuelle Themen der Arzneimittelsicherheit. Darüber hinaus findet sich im aktuellen Heft unter Therapie aktuell ein Übersichtsartikel zur Definition, Epidemiologie, Pathophysiologie, Symptome und mögliche Therapien des Hypogonadismus.

Unter Arzneimittel – kritisch betrachtet erscheint ein Artikel zur irreführenden Werbung zu Sinupret®, die letztinstanzlich verboten wurde. In der Rubrik Neue Arzneimittel wird der Wirkstoff Baricitinib vorgestellt. Ein weiterer Artikel befasst sich mit Inclisiran.