Veranstaltungen

📅 Fortbildungsveranstaltungen
der AkdÄ zu aktuellen Themen

21.11.2020 – Jena


Unerwünschte Arzneimittelwirkung melden

Covid-19: Medikamentöse Therapieansätze

Medikamentöse Therapieansätze im Rahmen von Studien und individuellen Heilversuchen

Nutzenbewertung § 35a SGB V

Aktionsplan Arzneimitteltherapiesicherheit
Initiative des BMG zur Verbesserung der Arzneimittel-
therapiesicherheit in Deutschland
Aktionsplan des Bundesministeriums für Gesundheit
zur Verbesserung der Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) in Deutschland

Lieferengpässe
Lieferengpässe Aktuelle Meldungen zu
Arzneimitteln und
Impfstoffen.

Unabhängigkeit und Transparenz

Bundesärztekammer
Bundesärztekammer

Twitter-Kanal der AkdÄ
Twitter Folgen Sie @akdae_news


Illustration

Vorträge

Die Vorträge unserer Veranstaltungen stehen Ihnen zum Nachlesen oder Herunterladen zur Verfügung.

Mehr erfahren

Aktuelle Meldungen

20.10.2020

Aktuelles Stellenangebot

In der Geschäftsstelle der AkdÄ in Berlin ist ab dem 1. November 2020 oder später eine zunächst auf zwei Jahre befristete Stelle eines Referenten (m/w/d) für die Erarbeitung von Stellungnahmen bei der Nutzenbewertung von Arzneimitteln sowie Beteiligung bei der Bewertung von UAW-Berichten zu besetzen. Volltext
20.10.2020

Drug Safety Mail 2020-55

Rote-Hand-Brief zu Kybella® 10 mg/ml Injektionslösung (Deoxycholsäure): Risiko einer Nekrose an der Injektionsstelle. Volltext
14.10.2020

Drug Safety Mail 2020-54

Information zu Innohep® Fertigspritzen (Tinzaparin-Natrium): Neue Bezeichnung zur Vermeidung von Medikationsfehlern. Volltext
13.10.2020

10 Jahre Frühe Nutzenbewertung nach AMNOG – Stellungnahmen der AkdÄ

Seit 2011 bewertet der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) den Zusatznutzen von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen im Vergleich zum Therapiestandard (sog. „frühe“ Nutzenbewertung). Bevor der G-BA einen Beschluss fasst, wird ein Stellungnahmeverfahren durchgeführt, an dem sich die AkdÄ beteiligt. Hier geben wir eine Übersicht über die Beteiligung der AkdÄ in den vergangenen 10 Jahren. Volltext
12.10.2020

Neue Arzneimittel 2020-07

Aktuell informieren wir Sie in der Zeitschrift Arzneiverordnung in der Praxis (AVP) – vorab online – in der Rubrik „Update – Neue Arzneimittel“ über folgendes Arzneimittel: Romosozumab (Evenity®) ▼. Volltext
09.10.2020

Neue Arzneimittel 2020-06

Aktuell informieren wir Sie in der Zeitschrift Arzneiverordnung in der Praxis (AVP) – vorab online – in der Rubrik „Neue Arzneimittel“ über folgendes Arzneimittel: Omalizumab (Xolair®) . Volltext
09.10.2020

Rote-Hand-Briefe und Informationsbriefe – der Weg von der Entstehung bis zur Versendung an den Empfänger

Rote-Hand- und Informationsbriefe sollen Ärzte und ge­ge­be­nen­falls andere Fachkreise schnell über Arzneimittelrisiken und deren Minimierung informieren. Wie entsteht ein Rote-Hand-Brief? Volltext
06.10.2020

Übersicht über Risikoinformationen der AkdÄ aus dem Jahre 2019

Die AkdÄ informiert mit dem Newsletter Drug Safety Mail (DSM) über aktuelle Themen der Arzneimittelsicherheit wie z. B. Rote-Hand-Briefe und gibt Hinweise von deutschen und anderen Behörden oder Institutionen sowie Empfehlungen, die sich aus der Bearbeitung von Verdachtsfällen von Nebenwirkungen ergeben, an die Ärzteschaft weiter. In diesem Beitrag finden Sie eine Zusammenfassung dieser Informationen aus dem Jahr 2019. Volltext
05.10.2020

News 2020-38

Stellungnahme der AkdÄ zu Talazoparib (Mammakarzinom, BRCA1/2-Mutation, HER2–) (Talzenna®) – frühe Nutzenbewertung § 35a SGB V. Volltext
02.10.2020

Wirkstoff AKTUELL Biologika bei Colitis ulcerosa

Behandlungsziele bei der CU sind die rasche Induktion einer steroidfreien Remission und die Prävention von Erkrankungs- und Therapiekomplikationen sowie die Bewahrung einer langfristigen steroidfreien klinischen und endoskopischen Remission. Bei nicht ausreichendem Ansprechen einer immunsuppressiven Therapie mit konventionellen Arzneimitteln können bei der Colitis ulcerosa (CU) auch Biologika eingesetzt werden. Zu diesen zählen die TNF-α-Inhibitoren Adalimumab, Golimumab und Infliximab sowie der Integrin-Antagonist Vedolizumab und der Interleukin-Antagonist Ustekinumab... Volltext
01.10.2020

Drug Safety Mail 2020-53

Information zu Insulin-haltigen Arzneimitteln: Risiko der kutanen Amyloidose an der Injektionsstelle. Volltext
29.09.2020

News 2020-37

"Bulletin zur Arzneimittelsicherheit" – Ausgabe 3/2020 erschienen. Volltext
29.09.2020

Drug Safety Mail 2020-52

Änderung des Wortlauts von Fach- und Gebrauchsinformationen – Empfehlungen des PRAC. Volltext
25.09.2020

Dosierung auf Rezepten ab November 2020

Ab dem 1. November 2020 muss bei Verschreibung von Arzneimitteln die Dosierung auf dem Rezept verpflichtend angegeben werden. Was ist dabei zu beachten? Volltext
21.09.2020

News 2020-36

Stellungnahme der AkdÄ zu Naldemedin (Opioid-induzierte Obstipation) (Rizmoic®) – frühe Nutzenbewertung § 35a SGB V. Volltext
21.09.2020

News 2020-35

Stellungnahme der AkdÄ zu Enzalutamid (Neubewertung nach Fristablauf: Hochrisiko-nmCRPC) (Xtandi®) – frühe Nutzenbewertung § 35a SGB V. Volltext
11.09.2020

Drug Safety Mail 2020-51

Bekanntgabe im Deutschen Ärzteblatt vom 11.09.2020: Intraoperatives Floppy-Iris-Syndrom im Zusammenhang mit Tamsulosin („UAW-News International“) Volltext
07.09.2020

Drug Safety Mail 2020-50

Rote-Hand-Brief zu Prevymis® (Letermovir) Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung – Anwendung eines sterilen 0,2 µm oder 0,22 µm Polyethersulfon(PES)-Inline-Filters unbedingt erforderlich. Volltext
31.08.2020

News 2020-34

Terminhinweis: Fortbildungsveranstaltung der AkdÄ in Hamburg am 19. September 2020. Volltext
24.08.2020

News 2020-33

Stellungnahme der AkdÄ zu Venetoclax (neues AWG: chronische lymphatische Leukämie, Erstlinie, Kombination mit Obinutuzumab) (Venclyxto®) – frühe Nutzenbewertung § 35a SGB V. Volltext
11.08.2020

Drug Safety Mail 2020-49

Änderung des Wortlauts von Fach- und Gebrauchsinformationen – Empfehlungen des PRAC. Volltext
07.08.2020

News 2020-31

Lesen Sie vorab aktuelle Artikel zur rationalen und sicheren Arzneimitteltherapie aus der kommenden Ausgabe der Arzneiverordnung in der Praxis (AVP 3–4/2020), die im Oktober 2020 erscheinen wird – unabhängig und evidenzbasiert für Sie zusammengestellt. Volltext
06.08.2020

Neue Arzneimittel 2020-05

Aktuell informieren wir Sie in der Zeitschrift Arzneiverordnung in der Praxis (AVP) – vorab online – in der Rubrik „Neue Arzneimittel“ über folgendes Arzneimittel: Remdesivir (Veklury®) ▼. Volltext
03.08.2020

Schmerztherapie bei Tumorpatienten in der (fortgeschrittenen) Palliativsituation

Schmerzen bei Tumorpatienten in der Palliativsituation effektiv zu behandeln, setzt neben Kenntnissen der Pharmakologie der eingesetzten Arzneimittel und möglichst wenig invasiver Abklärung der Ursachen des Schmerzes auch das einfühlsame Eingehen auf Wünsche und Sorgen der Patienten und deren Angehörigen voraus. Unser Autor gibt einen praktischen Einblick in die aktuelle Therapie der vielfältigen Schmerzen bei Palliativpatienten. Volltext
30.07.2020

Drug Safety Mail 2020-48

Rote-Hand-Brief zu Leuprorelin-haltigen Depotarzneimitteln: Notwendigkeit der genauen Einhaltung der Anweisungen zur Zubereitung bzw. Verabreichung zur Verringerung von Anwendungsfehler, die zu einer verminderten Wirksamkeit führen können. Volltext
29.07.2020

Zum Umgang mit Off-Label-Use in der Palliativmedizin

Wir stellen Ihnen die zweite, überarbeitete Auflage der Broschüre „Zum Umgang mit Off-Label-Use in der Palliativmedizin“ vor. Volltext