Veranstaltungen

📅 Fortbildungsveranstaltungen
der AkdÄ zu aktuellen Themen

07.02.2020 – München
08.02.2020 – Stuttgart
07.03.2020 – Bremen
04.04.2020 – Halle
18.04.2020 – Hamburg
08.05.2020 – Norderney
10.06.2020 – Erfurt
07.10.2020 – Düsseldorf
21.11.2020 – Jena


Unerwünschte Arzneimittelwirkung melden

Nutzenbewertung § 35a SGB V

Aktionsplan Arzneimitteltherapiesicherheit
Initiative des BMG zur Verbesserung der Arzneimittel-
therapiesicherheit in Deutschland
Aktionsplan des Bundesministeriums für Gesundheit
zur Verbesserung der Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) in Deutschland

Lieferengpässe
Lieferengpässe Aktuelle Meldungen zu
Arzneimitteln und
Impfstoffen.

Unabhängigkeit und Transparenz

Bundesärztekammer
Bundesärztekammer

Twitter-Kanal der AkdÄ
Twitter Folgen Sie @akdae_news


Illustration

Vorträge

Die Vorträge unserer Veranstaltungen stehen Ihnen zum Nachlesen oder Herunterladen zur Verfügung.

Mehr erfahren

Aktuelle Meldungen

15.01.2020

Drug Safety Mail 2020-01

Rote-Hand-Brief zu Implanon NXT, Etonogestrel 68 mg zur subkutanen Anwendung: Aktualisierte Anweisungen zur Einlage und Entfernung des Implantats, um das Risiko einer neurovaskulären Verletzung und Wanderung des Implantats zu minimieren. Volltext
09.01.2020

News 2020-05

Terminhinweis: Fortbildungsveranstaltung der AkdÄ in München am 7. Februar 2020. Volltext
08.01.2020

News 2020-04

Terminhinweis: Fortbildungsveranstaltung der AkdÄ in Stuttgart am 8. Februar 2020. Volltext
07.01.2020

News 2020-03

Stellungnahme der AkdÄ zu Andexanet alfa (Ondexxya®) – frühe Nutzenbewertung § 35a SGB V. Volltext
06.01.2020

News 2020-02

Stellungnahme der AkdÄ zu Dupilumab (neues AWG: Asthma) (Dupixent®) – frühe Nutzenbewertung § 35a SGB V. Volltext
06.01.2020

News 2020-01

Stellungnahme der AkdÄ zu Ibrutinib (neues AWG: CLL, Erstlinie, Kombi mit Obinutuzumab) (Imbruvica®) – frühe Nutzenbewertung § 35a SGB V. Volltext
03.01.2020

AkdÄ-Fortbildungstag „Rationale und sichere Arzneimitteltherapie“

Wir berichten über den AkdÄ-Fortbildungstag zum Thema „Rationale und sichere Arzneimitteltherapie“, der am 9. November 2019 in Berlin stattfand. Volltext
20.12.2019

News 2019-67

"Bulletin zur Arzneimittelsicherheit" – Ausgabe 4/2019 erschienen. Volltext
19.12.2019

News 2019-66

Lesen Sie vorab aktuelle Artikel zur rationalen und sicheren Arzneimitteltherapie aus der kommenden Ausgabe der Arzneiverordnung in der Praxis (AVP 1–2/2020), die im März 2020 erscheinen wird – unabhängig und evidenzbasiert für Sie zusammengestellt. Volltext
17.12.2019

Monoklonale Antikörper zur Prophylaxe von Migräne: Wirksamkeit und Stellenwert

Migräne ist eine häufige Ursache für vorübergehende körperliche Einschränkungen und zudem mit anderen Erkrankungen assoziiert. Seit 2018 wurden drei monoklonale Antikörper zur Prophylaxe von Migräne bei Erwachsenen mit mindestens vier Migränetagen pro Monat zugelassen. Der Artikel gibt eine Übersicht über ihre Wirksamkeit und Sicherheit sowie über die frühe Nutzenbewertung und die Jahrestherapiekosten, um Ärzten eine Hilfestellung zur evidenzbasierten und rationalen Verordnung von Arzneimitteln zur Migräneprophylaxe zu geben. Volltext
16.12.2019

Fallbericht einer unter Brodalumab (Kyntheum®) aufgetretenen, passageren Rückenmarkserkrankung

Bericht über einen Fall einer passageren Rückenmarkserkrankung, die der AkdÄ als mögliche Nebenwirkung unter der Behandlung mit Brodalumab gemeldet wurde. Volltext
13.12.2019

Paracetamol beim Morbus Meulengracht

Morbus Meulengracht ist eine häufige Stoffwechselstörung aufgrund eines angeborenen Enzymdefekts, die v. a. durch erhöhte Bilirubin-Spiegel gekennzeichnet ist. Der Enzymdefekt kann auch den Stoffwechsel von Arzneistoffen beeinflussen und ihren Abbau vermindern. In diesem Artikel wird daher evaluiert, ob die häufig ausgesprochenen Warnungen, bestimmte Arzneimittel beim Morbus Meulengracht nicht einzusetzen, evidenzbasiert sind. Volltext
12.12.2019

Statintherapie bei älteren Patienten in der Primärprävention?

Es wird weiterhin diskutiert, ob Statine zur Primärprävention auch bei älteren Personen eingesetzt werden sollten. Aktuelle Metaanalysen und Subgruppenanalysen legen nahe, dass bei Personen ab etwa 75 Jahren das Nutzen-Risiko-Verhältnis keine Verordnung rechtfertigt, insbesondere bei reduziertem Allgemeinzustand bzw. kurzer Lebenserwartung sollte ein Absetzen diskutiert werden. Volltext
11.12.2019

News 2019-65

Terminhinweis: Fortbildungsveranstaltung der AkdÄ in München am 7. Februar 2020. Volltext
10.12.2019

News 2019-64

Stellungnahme der AkdÄ zu Cemiplimab (Libtayo®) – frühe Nutzenbewertung § 35a SGB V. Volltext
10.12.2019

News 2019-63

Neue Auflage des Leitfadens der AkdÄ „Orale Antikoagulation bei nicht valvulärem Vorhofflimmern“. Volltext
09.12.2019

News 2019-62

Multiple Sklerose: Neue Standards für die Planung klinischer Studien erforderlich – Perspektiven von Betroffenen stärker berücksichtigen. Volltext
09.12.2019

Drug Safety Mail 2019-68

Rote-Hand-Brief zu Emerade® 150/300/500 Mikrogramm Injektionslösung in einem Fertigpen: Aktualisierung zur Thematik „initialer Aktiverungsfehler“. Volltext
06.12.2019

Information der EMA zur Verunreinigung von Metformin-haltigen Arzneimitteln mit NDMA

Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) informiert, dass in einigen Metformin-haltigen Arzneimitteln außerhalb der EU geringe Verunreinigungen mit N-Nitrosodimethylamin (NDMA) gefunden wurden. Volltext
02.12.2019

Drug Safety Mail 2019-67

Rote-Hand-Brief zu Increlex® (Mecasermin) ▼: Risiko für gutartige und bösartige Neoplasien. Volltext