Veranstaltungen

📅 Fortbildungsveranstaltungen
der AkdÄ zu aktuellen Themen

08.12.2021 (online)
29.01.2022 Stuttgart
27.04.2022 (online)


Unerwünschte Arzneimittelwirkung melden

Informationen zur Impfung gegen die Corona-Virus-Krankheit 2019 (COVID-19)

Informationen zur Impfung gegen die Corona-Virus-Krankheit 2019 (COVID-19)

Nutzenbewertung § 35a SGB V

Aktionsplan Arzneimitteltherapiesicherheit
Initiative des BMG zur Verbesserung der Arzneimittel-
therapiesicherheit in Deutschland
Aktionsplan des Bundesministeriums für Gesundheit
zur Verbesserung der Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) in Deutschland

Lieferengpässe
Lieferengpässe Aktuelle Meldungen zu
Arzneimitteln und
Impfstoffen.

Unabhängigkeit und Transparenz

Bundesärztekammer
Bundesärztekammer

Twitter-Kanal der AkdÄ
Twitter Folgen Sie @akdae_news


Illustration

Vorträge

Die Vorträge unserer Veranstaltungen stehen Ihnen zum Nachlesen oder Herunterladen zur Verfügung.

Mehr erfahren

Aktuelle Meldungen

06.12.2021

News 2021-45

Stellungnahme der AkdÄ zu Daratumumab (neues AWG: multiples Myelom, mind. 1 Vortherapie, Kombination mit Pomalidomid + Dexamethason) (Darzalex®) – frühe Nutzenbewertung § 35a SGB V. Volltext
06.12.2021

News 2021-44

Stellungnahme der AkdÄ zu Teriflunomid (neues AWG: schubförmig remittierende Multiple Sklerose, 10–17 Jahre) (Aubagio®) – frühe Nutzenbewertung § 35a SGB V. Volltext
25.11.2021

WirkstoffAktuell: Lidocain-Pflaster – Post-Zoster-Neuralgie

Das zur Linderung der Symptome von neuropathischen Schmerzen nach einer Herpes-zoster-Infektion (Post-Zoster-Neuralgie, PZN) bei Erwachsenen zugelassene Lidocain-Pflaster 5 % ist kein Schmerzmittel der ersten Wahl. Es kann bei lokal begrenztem Schmerz und nach Abheilen der Hautläsionen eingesetzt werden. Das Pflaster sollte nicht auf Schleimhäute geklebt werden, eine Berührung der Augen mit dem Pflaster ist zu vermeiden. Bei schwerer Herzinsuffizienz und bei schweren Störungen der Nieren- und Leberfunktion darf das Pflaster nur mit Vorsicht angewendet werden. Volltext
25.11.2021

News 2021-43

Terminhinweis: Live-Online-Veranstaltung der AkdÄ mit der Ärztekammer Berlin und der Apothekerkammer Berlin am 08.12.2021. Volltext
24.11.2021

Drug Safety Mail 2021-63

Änderung des Wortlauts von Fach- und Gebrauchsinformationen – Empfehlungen des PRAC. Volltext
23.11.2021

Neue Arzneimittel 2021-08

Aktuell informieren wir Sie in der Zeitschrift Arzneiverordnung in der Praxis (AVP) – vorab online – in der Rubrik „Neue Arzneimittel“ über folgendes Arzneimittel: Baloxavir marboxil (Xofluza®) ▼. Volltext
22.11.2021

News 2021-42

Stellungnahme der AkdÄ zu Empagliflozin (neues AWG: chronische Herzinsuffizienz) (Jardiance®) – frühe Nutzenbewertung § 35a SGB V. Volltext
16.11.2021

Neue Arzneimittel 2021-07

Aktuell informieren wir Sie in der Zeitschrift Arzneiverordnung in der Praxis (AVP) – vorab online – in der Rubrik „Neue Arzneimittel“ über folgendes Arzneimittel: Icosapent-Ethyl (Vazkepa®) ▼. Volltext
10.11.2021

News 2021-41

Arzneiverordnung in der Praxis (AVP): Ausgabe 3-4 / 2021 jetzt online. Volltext
05.11.2021

Drug Safety Mail 2021-62

Rote-Hand-Brief zu Beovu® (Brolucizumab): Aktualisierte Empfehlungen zur Verringerung des bekannten Risikos einer intraokularen Entzündung einschließlich retinaler Vaskulitis und/oder retinalem Gefäßverschluss. Volltext
04.11.2021

Drug Safety Mail 2021-61

Guanfacin: Rebound-Hypertonie und posteriores reversibles Enzephalopathie-Syndrom nach abruptem Absetzen. Volltext
03.11.2021

Drug Safety Mail 2021-60

Rote-Hand-Brief zu Mitomycin-Präparaten der Firma medac GmbH: Anwendungsbeschränkung bei intravenöser Gabe. Volltext
01.11.2021

Drug Safety Mail 2021-59

Änderung des Wortlauts von Fach- und Gebrauchsinformationen – Empfehlungen des PRAC. Volltext
29.10.2021

Drug Safety Mail 2021-58

Rote-Hand-Brief zu Forxiga® (Dapagliflozin) 5 mg: Keine Anwendung bei Typ-1-Diabetes mellitus. Volltext
28.10.2021

Neue Arzneimittel 2021-06

Aktuell informieren wir Sie in der Zeitschrift Arzneiverordnung in der Praxis (AVP) – vorab online – in der Rubrik „Update – Neue Arzneimittel“ über folgendes Arzneimittel: Esketamin (Spravato®) ▼. Volltext
28.10.2021

Drug Safety Mail 2021-57

Sicherheitsbericht des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI) vom 26.10.2021: Verdachtsfälle von Nebenwirkungen und Impfkomplikationen nach Impfung zum Schutz vor COVID-19. Volltext
25.10.2021

News 2021-39

Stellungnahme der AkdÄ zu Ponesimod (schubförmige Multiple Sklerose (RMS)) (Ponvory®) – frühe Nutzenbewertung § 35a SGB V. Volltext
25.10.2021

News 2021-40

Stellungnahme der AkdÄ zu Venetoclax (neues Anwendungsgebiet: Akute Myeloische Leukämie, Kombinationstherapie, Erstlinie) (Venclyxto®) – frühe Nutzenbewertung § 35a SGB V. Volltext
21.10.2021

Drug Safety Mail 2021-56

Information zu Phenytoin-haltigen Arzneimitteln: Änderung der Produktinformation – kongenitale Fehlbildungen, Aplasie der roten Blutkörperchen, Wechselwirkungen, bei Genvarianten schwere Hautreaktionen und Toxizität. Volltext
14.10.2021

Drug Safety Mail 2021-55

Information zur Handhabung von Methotrexat-haltigen Fertigspritzen. Volltext
14.10.2021

News 2021-38

Terminhinweis: Live-Online-Veranstaltung der AkdÄ gemeinsam mit der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein und der Ärztekammer Nordrhein am 27.10.2021. Volltext
14.10.2021

WirkstoffAktuell: Pridinol – Zentrale und periphere Muskelspasmen, Lumbalgie, Torticollis und allgemeine Muskelschmerzen

Der Wirkstoff Pridinol war bis zum 1. Juli 2016 in Form von Tabletten sowie einer Injektionslösung als fiktives Arzneimittel zugelassen. Der Hersteller zog die Präparate aus formalen Gründen zurück, da es an Nutzenbelegen mangelte. Seit dem 1. Juli 2016 ist in Deutschland eine Pridinol-haltige Injektionslösung zur Behandlung von zentralen und peripheren Muskelspasmen, Lumbalgie, Torticollis sowie allgemeinen Muskelschmerzen bei Erwachsenen zugelassen. Seit 2018 steht Pridinol für diese Anwendungsgebiete auch wieder in Tablettenform zur Verfügung. Die erneute Zulassung basiert nicht auf neuen klinischen Daten zu Wirksamkeit und Sicherheit, sondern auf nachgewiesener Bioäquivalenz gegenüber einem in Italien seit 1961 zugelassenen Pridinol-Präparat. Für Pridinol ist die Evidenzlage weder für einen Einsatz in der Therapie von Nacken- oder Kreuzschmerzen noch für die Behandlung des spastischen Syndroms ausreichend. Eine Verordnung wird nicht empfohlen. Volltext
13.10.2021

Drug Safety Mail 2021-53

Rote-Hand-Brief zu Vaxzevria™ (COVID-19-Impfstoff AstraZeneca): Risiko einer Thrombozytopenie (einschließlich Immunthrombozytopenie) mit oder ohne assoziierte Blutung. Volltext
13.10.2021

Drug Safety Mail 2021-54

Rote-Hand-Brief zu COVID-19 Vaccine Janssen: Risiko für das Auftreten von Immunthrombozytopenie (ITP) und venöser Thromboembolie (VTE). Volltext
11.10.2021

News 2021-36

Stellungnahme der AkdÄ zu Enzalutamid (neues AWG: Prostatakarzinom, metastasiert, hormonsensitiv, Kombination mit Androgenentzugstherapie) (Xtandi®) – frühe Nutzenbewertung § 35a SGB V. Volltext
11.10.2021

News 2021-37

Stellungnahme der AkdÄ zu Cenobamat (Epilepsie, fokale Anfälle, nach mind. 2 Vortherapien) (Ontozry®) – frühe Nutzenbewertung § 35a SGB V. Volltext