Dr. med. Jürgen Beckmann

Facharzt für Pharmakologie und Toxikologie - Klinische Pharmakologie, Dir. und Prof. i.R.

Bis 2004 Leiter der Abteilung Pharmakovigilanz im BfArM, Berlin/Bonn

Außerordentliches Mitglied der Arzneimittelkommission seit 1997

Vita

1942Geboren in Wismar
1948-1962Schule in Rendsburg
1962-1968Medizinstudium in Kiel und München, Promotion in Klinischer Chemie
1969-1970Medizinalassistent, Freiburg und Hamburg
1970-1973Assistent, Institut für Biochemie und Klinische Chemie, Universität Münster
1973-1984Assistent, Institut für Pharmakologie und Toxikologie, Universität Göttingen
1984-1986Assistent, Institut für Klinische Pharmakologie, Universität Göttingen
1986-1988Wiss. Mitarbeiter am Bundesgesundheitsamt (BGA), Berlin, Bereich Arzneimittelzulassung
1988-1993Stellv. Leiter der Abteilung Pharmakovigilanz, BGA, Berlin
1994-2004Leiter der Abteilung Pharmakovigilanz im BfArM, Berlin/Bonn, außerdem zuständig für Risikobewertung BSE

Ausgewählte Aufgaben und Funktionen

  • Mitglied der Pharmacovigilance Working Party des Arzneispezialitätenausschusses (CHMP) der EU 1994-2004
  • Vizepräsident der International Society of Pharmacovigilance (ISoP) 2000-2003
  • Mitglied des Governing Board des WHO-Zentrums für Arzneimittelnebenwirkungen in Uppsala 2002-2006
  • Durchführung internationaler und nationaler Pharmakovigilanz-Seminare seit 2001
  • Leiter der ISoP-Arbeitsgruppe "Education and Training Project" zur Erstellung eines Pharmakovigilanz-Curriculums seit 2005
  • Mitglied des Advisory Committee on Safety of Medicinal Products (ACSoMP) der WHO seit 2007
  • Mitglied des WHO Expert Advisory Panel on Medicine Safety seit 2010

Schwerpunkte

Theorie, Methoden und Systematik der Pharmakovigilanz

Kontakt

E-Mailj.beckmann.berlin@web.de

Erklärung von Interessenkonflikten


Dr. med. Jürgen Beckmann