Prof. Dr. med. Renke Maas

Facharzt für Klinische Pharmakologie

Institut für Experimentelle und Klinische Pharmakologie und Toxikologie, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Außerordentliches Mitglied der Arzneimittelkommission seit 2021

Vita

1970Geboren in Hamburg
1990Abitur am Gymnasium Blankenese
1990-1997Medizinstudium in Hamburg mit Famulatur- und PJ-Aufenthalt in Nanjing (VR China) und Edinburgh (UK)
1998Promotion am Pharmakologischen Institut des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE)
1998-2001Arzt im Praktikum/Assistenzarzt in der Abteilung für Kardiologie am UKE in Hamburg
2001-2008Arzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Experimentelle und Klinische Pharmakologie und Toxikologie des UKE, Hamburg
2002-2004Berufsbegleitend Graduiertenstudiengang Molekularbiologie am Zentrum für Molekulare Neurobiologie (ZMNH) des UKE, Hamburg
2006Facharzt für Klinische Pharmakologie
2008Habilitation und Venia legendi im Fach Klinische Pharmakologie
Seit 2008W2-Professur für klinische Pharmakologie am Lehrstuhl für Klinische Pharmakologie und Toxikologie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU); 2020 erweitert auf eigenständige Professur für Arzneimitteltherapiesicherheut und Klinische Pharmakologie

Schwerpunkte

Arzneimitteltherapiesicherheit - Erkennung von Vermeidung von Medikationsfehlern und unerwünschten Arzneimittelwirkungen; Transport, Metabolismus und Analytik von Arzneimitteln und Biomarkern

Ausgewählte Aufgaben und Funktionen

  • Mitglied der Ethikkommission der FAU, seit 2009
  • Mitglied der Ethikkommission der Bayerischen Landesärztekammer, seit 2014
  • Vorsitzender der Ethikkommission der FAU, seit 2017
  • Mitglied der Expertenkommission zur Entwicklung des Nationalen Kompetenzbasierten Lernzielkatalogs Medizin (NKLM) am Medizinischen Fakultätentag (MFT) als Vertreter der DGPT und der FAU, seit 2018
  • Mitglied im Sachverständigenamt für Arzneimittel der Stiftung Warentest, seit 2018
  • Stellvertretender Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Klinische Pharmakologie und Therapie (DGKliPha) und Vertreter im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für experimentelle und klinische Pharmakologie und Toxikologie e. V. (DGPT), seit 2019

Kontakt

Internet

Erklärung von Interessenkonflikten


Prof. Dr. med. Renke Maas