Dr. med. Ursula Wolf

Fachärztin für Innere Medizin

Abteilungsleiterin Pharmakotherapiemanagement, Universitätsapotheke, Universitätsklinikum Halle

Außerordentliches Mitglied der Arzneimittelkommission seit 2019

Vita

1959Geboren in Gangelt
1977Abitur am Cusanus-Gymnasium Erkelenz
1977-1983Studium der Humanmedizin, Medizinische Fakultät RWTH Aachen; DAAD-Auslandsaufenthalte Universitätsklinikum Innsbruck Hämatologie- Onkologie, Universitätsklinikum Innsbruck Pädiatrie, Universitätsklinikum Graz Chirurgie, Universitätsklinikum Bern Urologie, University Malta Gynäkologie
1983Medizinisches Staatsexamen, Approbation
1984Promotion "Effektivität, Nebenwirkungen und Langzeitwirkung von Mexiletin", Prof. W Merx, Kardiologie, RWTH Aachen, sehr-gut, magna cum laude
1984-1990Facharztausbildung Innere Medizin, Universitätsklinikum Bonn
1990Fachärztin Innere Medizin
1990-1996Transplantationsmedizin, Nephrologie, Universitätsklinikum Bonn (Prof. HJ Dengler, Prof. T Sauerbruch), Stations- und Ambulanzärztin Nierentransplantation (Prof. HU Klehr), Konsiliarärztin Universitätskliniken Neurologie und Psychiatrie, Klinikdienstbereitschaften Transplantation, Dialyse, Sonografie
1997-2007familär bedingte berufliche Auszeit
2008-2014Sektion Klinische Pharmakologie, Prof. P Presek, Medizinische Fakultät, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und Universitätsklinikum Halle (Saale)
Seit 2014Pharmakotherapie-Management, Ärztliche Direktion, Universitätsklinikum Halle, Therapeutisches Drug Monitoring Immunsuppressiva nach Organ- und Stammzelltransplantation, Consultant Polypharmazie - Multimorbidität, Klinisch-pharmakologische Medikationsanalysen und Visiten Alterstraumatologie, digital basiertes Pharmakotherapie-Management interdisziplin. Intensivstationen

Schwerpunkte/Projektleitungen

  • Polypharmazie: Prävention von kognitiven Funktionsstörungen und Sturzereignissen
  • Synopsis Innere Medizin/Klinische Pharmakologie - individuelle Medikationsanalysen mit Fokus auf Altersmedizin, Intensivmedizin und Transplantationsmedizin
  • 1. ASTRA - Algorithms for Seniors' Therapy Amelioration zur Prävention von Sturzereignissen, Nierenfunktionsverschlechterung, kognitiven Funktionsstörungen. UKHProjekt
  • 2. SAPREMO: Sicheres-Altern - Prävention und Demographie im Blick Patientenzentrierte Verbesserung der Polypharmazie im Alter - Modell Sachsen-Anhalt. Teil 1 - Interprofessionelle Fortbildungsworkshops. Robert Bosch Stiftung
  • 3. PRECISE: Einfluss der gezielten Reduktion des inadäquat häufigen sowie überdosierten offlabel-Einsatzes von Protonenpumpeninhibitoren auf die Prävalenz nosokomialer Infektionen mit Clostridium difficile, MRSA, VRE, 3-MRGN und 4-MRGN am Universitätsklinikum Halle unter Berücksichtigung gültiger Indikationen, Dosierungen, Leitlinien und klinikinterner Standard Operating Procedures. Wilhelm-Roux-Programm

Mitgliedschaften

  • Mitglied Internationales Delphi-Expertenboard: Delphi study about high-risk medication in community care (University Antwerpen/University Leuven - HaRMonIC project), 2018
  • Mitglied der Gesellschaft für Arzneimittelanwendungsforschung und Arzneimittelepidemiologie
  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie
  • Mitglied der Deutschen Transplantationsgesellschaft
  • Mitglied der Internationalen Gesellschaft für Transplantationsmedizin

Kontakt

Internet

Erklärung von Interessenkonflikten


Dr. med. Ursula Wolf