Prof. Dr. med. Lukas Radbruch

Facharzt für Anästhesiologie

Chefarzt, Leiter Zentrum für Palliativmedizin, Wissenschaftliche Leitung Akademie für Palliativmedizin am Helios Klinikum Bonn/Rhein-Sieg

Inhaber des Lehrstuhles für Palliativmedizin an der Medizinischen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms Universität Bonn

Ärztlicher Direktor der Klinik und Poliklinik für Palliativmedizin, Universitätsklinikum Bonn

Ordentliches Mitglied der Arzneimittelkommission seit 2004

Vita

1959Geboren in Bevensen/Uelzen
1977Abitur am Hardtberggymnasium Bonn
1979-1985Studium der Humanmedizin in Bonn
1985Approbation
1985-1986Assistenzarzt in der Inneren Abteilung des St. Elisabeth-Krankenhauses Gerolstein
1987-2003Wissenschaftlicher Assistent an der Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin der Universität zu Köln
1994-2003Oberarzt der Schmerzambulanz der Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin, Universitätsklinikum Köln
2000Habilitation für das Fach Anästhesiologie und Palliativmedizin
2002-2003Gastprofessur für Palliativmedizin an der Karl-Franzens-Universität Graz
2003-2010C4-Professur für Palliativmedizin an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen, Direktor der Klinik für Palliativmedizin
Seit 2010 Chefarzt, Leiter Zentrum für Palliativmedizin, Wissenschaftliche Leitung Akademie für Palliativmedizin am Helios Klinikum Bonn/Rhein-Sieg (vorher: Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg)
Inhaber des Lehrstuhles für Palliativmedizin an der Medizinischen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms Universität Bonn
Ärztlicher Direktor der Klinik und Poliklinik für Palliativmedizin, Universitätsklinikum Bonn

Ausgewählte Aufgaben und Funktionen

  • Mitglied des Research Steering Committee der European Associan for Palliative Care seit 1996
  • Schatzmeister der Deutschen Gesellschaft zum Studium des Schmerzes, 1997-2002
  • Sprecher des Arbeitskreis Forschung der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin, 1999-2006
  • Mitglied des Beirates der Deutschen Gesellschaft zum Studium des Schmerzes, 2003-2005
  • Board Member der European Association for Palliative Care, 2005-2007; Vizepräsident seit 2003
  • Mitglied des Sachverständigenausschuss nach §1 Abs. 2 des Betäubungsmittelgesetzes seit 2003
  • Präsident der DGP (Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin)

Schwerpunkte

KlinischPalliativmedizin, Tumorschmerztherapie, Symptomkontrolle, Fatigue-Syndrom
WissenschaftlichOpioide, Verkehrsrelevante Leistungen, Dokumentation und Outcome in Schmerztherapie und Palliativmedizin

Kontakt

E-Maillukas.radbruch@helios-gesundheit.de
Internet

Erklärung von Interessenkonflikten


Prof. Dr. med. Lukas Radbruch