Veranstaltungen

Fortbildungsveranstaltungen
der AkdÄ zu aktuellen Themen

09.04.2016 – Halle
20.04.2016 – Dortmund
01.06.2016 – Erfurt
09.07.2016 – Berlin
05.10.2016 – Düsseldorf
22.10.2016 – Dresden
02.11.2016 – Saarbrücken

Aktuelle Fragen der Arzneimitteltherapie in der Onkologie

Symposium der AkdÄ
im Rahmen des 122. Kongresses der DGIM

11.04.2016 - Mannheim

Symposium der AkdÄ
im Rahmen der 82. Jahrestagung des DGPT

03.03.2016 - Berlin


Unerwünschte Arzneimittelwirkung melden

Projekt Medikationsfehler

Nutzenbewertung § 35a SGB V

Aktionsplan Arzneimitteltherapiesicherheit
Initiative des BMG zur Verbesserung der Arzneimittel-
therapiesicherheit in Deutschland
Aktionsplan des Bundesministeriums für Gesundheit
zur Verbesserung der Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) in Deutschland

Unabhängigkeit und Transparenz

Bundesärztekammer
Bundesärztekammer

Illustration

Veranstaltungen

Die AkdÄ informiert über rationale Arzneimitteltherapie und Arzneimitteltherapiesicherheit.

Mehr erfahren
Illustration

Vorträge

Die Vorträge unserer Veranstaltungen stehen Ihnen zum Nachlesen oder Herunterladen zur Verfügung.

Mehr erfahren
Illustration

Mitglieder

Ehrenamtlich tätige Mitglieder aus allen Bereichen der Medizin bilden die Kommission.

Mehr erfahren
Illustration

100 Jahre Arzneimittelbewertung

Die AkdÄ 1911-2011: Im Einsatz für eine rationale Arzneimitteltherapie.

Mehr erfahren
Illustration

Geschäftsstelle

Die Geschäftsstelle der AkdÄ befindet sich im Haus der Bundesärztekammer in Berlin.

Mehr erfahren

Aktuelle Meldungen

12.02.2016

Drug Safety Mail 2016-07

Fusafungin (Locabiosol®): Europäischer Ausschuss für Risikobewertung im Bereich der Pharmakovigilanz (PRAC) empfiehlt Widerruf der Zulassungen. Volltext
08.02.2016

News 2016-03

Stellungnahme der AkdÄ zu Regorafenib (Neubewertung nach Fristablauf) (Stivarga®) – frühe Nutzenbewertung § 35a SGB V. Volltext
08.02.2016

News 2016-02

Stellungnahme der AkdÄ zu Pomalidomid (erneute Nutzenbewertung) (Imnovid®) – frühe Nutzenbewertung § 35a SGB V. Volltext
01.02.2016

Neues T-Rezeptformular ab dem 01. Februar 2016

Ab dem 1. Februar 2016 werden vom BfArM die neuen Vordrucke des T-Rezeptes ausgegeben, die dem aktuellen Arzneiverordnungsblatt Muster 16 angepasst worden sind. Darüber hinaus sieht das Verordnungsblatt nur noch eine Datumsangabe vor. Die jeweiligen Rückseiten bleiben unverändert. Die bis zum 1. Februar ausgegebenen T-Rezeptformulare behalten weiterhin ihre Gültigkeit. Volltext
29.01.2016

Wirkstoff AKTUELL Immuntherapeutika bei schubförmig remittierender Multipler Sklerose

Schubförmig remittierende Multiple Sklerose (relapsing-remitting MS, RRMS). Volltext
29.01.2016

Drug Safety Mail 2016-06

Informationsbrief zu TachoSil® Versiegelungsmatrix (Fibrinogen vom Menschen / Thrombin vom Menschen): neue Empfehlungen zur Reduzierung des Darmverschlussrisikos. Volltext
28.01.2016

Protopic® (Wirkstoff Tacrolimus, topische Anwendung) – Herpes-simplex-Infektion am Auge

Das BfArM weist darauf hin, dass Herpes-simplex-Infektionen am Auge als neue Nebenwirkung in die Produktinformationen von Protopic® aufgenommen wurden. Dies ist das Ergebnis einer Untersuchung zur langfristigen Sicherheit topischer Calcineurininhibitoren bei Patienten mit atopischer Blepharokonjunktivitis. Volltext
22.01.2016

Drug Safety Mail 2016-05

Aus der UAW-Datenbank: Progrediente interstitielle Lungenerkrankung unter Abirateron (Zytiga®). Volltext
20.01.2016

Drug Safety Mail 2016-04

Rote-Hand-Brief zu Gilenya® (Fingolimod): Risiken der immunsuppressiven Effekte. Volltext
20.01.2016

Mycophenolat (z. B. CellCept®): Update zur Anwendung von mycophenolathaltigen Arzneimitteln in der Schwangerschaft bei väterlicher Exposition

Das BfArM informiert ergänzend zur Mitteilung vom 26.10.2015 zu Mycophenolat darüber, dass derzeit ein erhöhtes Fehlbildungsrisiko in der Schwangerschaft durch väterliche Exposition mit Mycophenolat weder nachgewiesen noch ausgeschlossen werden kann. Sowohl für Patienten als auch für deren Partnerinnen werden bestimmte Verhütungsverfahren empfohlen. Volltext
15.01.2016

Drug Safety Mail 2016-03

Rote-Hand-Brief zu Tarceva® (Erlotinib): Anwendungseinschränkung der First-Line-Erhaltungstherapie. Volltext
08.01.2016

News 2016-01

Arzneiverordnung in der Praxis (AVP): Ausgabe 1/2016 jetzt online; Themen der aktuellen Ausgabe sind u. a. die Behandlung nichttumorbedingter Schmerzen mit Opioiden und die Therapie der durch Opioide verursachten Obstipation. Zwei Beiträge informieren über die Auswirkungen der frühen Nutzenbewertung nach AMNOG auf die ärztliche Praxis. Anhand eines Fallbeispiels erfahren Sie, welche Arzneimittel eine Vaskulitis auslösen können. Volltext
04.01.2016

Drug Safety Mail 2016-02

Rote-Hand-Brief zu Viekirax® (Ombitasvir, Paritaprevir, Ritonavir): neue Sicherheitsinformationen bezüglich der Leberfunktion. Volltext
04.01.2016

Drug Safety Mail 2016-01

Projekt zur Erfassung und Bewertung von Medikationsfehlern: Aufruf zur Fallmeldung. Volltext
21.12.2015

News 2015-44

Stellungnahme der AkdÄ zu Nivolumab (Nivolumab BMS/Opdivo®) – frühe Nutzenbewertung § 35a SGB V. Volltext
21.12.2015

Wirkstoff AKTUELL Ezetimib/Simvastatin

Behandlung einer primären Hypercholesterinämie oder einer homozygoten familiären Hypercholesterinämie. Volltext
21.12.2015

News 2015-43

Stellungnahme der AkdÄ zu Pembrolizumab (Keytruda®) – frühe Nutzenbewertung § 35a SGB V. Volltext
21.12.2015

Drug Safety Mail 2015-36

Rote-Hand-Brief zu Ampicillin+Sulbactam-ratiopharm® 1000/500 mg p.i. Durchstechflaschen und Ampicillin+Sulbactam-ratiopharm® 2000/1000 mg p.i. Durchstechflaschen. Volltext
17.12.2015

News 2015-42

"Bulletin zur Arzneimittelsicherheit" - Ausgabe 4/2015 erschienen. Volltext
16.12.2015

Hydroxyethylstärke (HES): Umsetzung des Durchführungsbeschlusses der Europäischen Kommission

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat mit Bescheid vom 30.09.2015 das Ruhen der Zulassungen für HES-haltige Arzneimittel der Firma Serumwerk Bernburg AG bis zum 30.09.2016 angeordnet. Die Ruhensanordnung ist sofort vollziehbar (siehe Änderungsbescheid vom 15.12.2015), d.h. die Arzneimittel dürfen nicht mehr in Verkehr gebracht werden. Der Bescheid ist nicht bestandskräftig. Volltext
15.12.2015

News 2015-41

Terminhinweis: Symposium der AkdÄ: "Aktuelle Fragen der Arzneimitteltherapie in der Onkologie". Volltext
08.12.2015

News 2015-40

Stellungnahme der AkdÄ zu Edoxaban (Lixiana®) – frühe Nutzenbewertung § 35a SGB V. Volltext
07.12.2015

News 2015-39

Vorstand der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft neu gewählt. Volltext
30.11.2015

Informationsbrief zu INSUMAN® BASAL und INSUMAN® COMB 25 (rekombinantes Humaninsulin)

Der Hersteller informiert über einen möglichen temporären Lieferengpass ab Dezember 2015 für einige Handelsformen von INSUMAN® BASAL und INSUMAN® COMB 25 (rekombinantes Humaninsulin). Volltext



Arzneiverordnung in der Praxis (AVP)

Aktuell: Ausgabe 1, Januar 2016
Arzneiverordnung in der Praxis (AVP)

Das unabhängige Arzneimittelbulletin der AkdÄ

Neue Arzneimittel

Ausgabe vom 12.11.2015:

Leitfaden

Orale Antikoagulation bei nicht valvulärem Vorhofflimmern:

Empfehlungen zum Einsatz der neuen Antikoagulantien Dabigatran (Pradaxa®) und Rivaroxaban (Xarelto®)

Therapieempfehlungen

Aktuell erschienen:

Empfehlungen zur Therapie akuter Atemwegsinfektionen und der ambulant erworbenen Pneumonie

Arzneiverordnungen

Aktuell: 22. Auflage

Medizinisch-klinische und wirkstoffbezogene Informationen zu nahezu allen für die hausärztliche Praxis wichtigen Indikationsgebieten