Prof. Dr. rer. pol. Karl Wegscheider

Medizinische Biometrie und Klinische Epidemiologie

Arbeitsgruppenleiter am Institut für Medizinische Biometrie und Epidemiologie sowie am Zentrum für Experimentelle Medizin, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Außerordentliches Mitglied der Arzneimittelkommission seit 2009

Vita

1950Geboren in Berlin
1969Abitur am humanistischen Goethe-Gymnasium Berlin-Wilmersdorf
1969-1977Studium der Mathematik, Physik und Angewandten Statistik an der Freien Universität Berlin, Studienschwerpunkte Mathematische Statistik, Funktionalanalysis
1978-1983Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Medizinische Statistik und Dokumentation, Klinikum Stegiltz, Berlin
1983-1984Wissenschaftlicher Leiter des Koordinierungszentrums der multinationalen I.S.A.M.-Studie ("Intravenöse Streptokinase-Kurzzeitlyse nach akutem Myokardinfarkt")
1984Promotion zum Dr. rer. pol. am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Freien Universität Berlin mit einer Dissertation zu Invarianzeigenschaften von Diskriminanzanalyseverfahren
1984-1985Sektionsleiter "Biometrie im Pflanzenschutz" im Haupt-Department "Biometrie und Statistik" des Fachbereichs "Physikochemie und Informatik" der Schering A.G. Berlin
1985-1993Hochschulassistent am Institut für Statistik und Ökonometrie des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der Universität Hamburg
1987Erkrankung an Poliomyelitis, seitdem schwerbehindert (Rollstuhlfahrer), assistenzabhängig
1993-1996Freiberufliche Tätigkeit als Berater für Biometrie und Statistik in Berlin
1994Habilitation im Fach Statistik mit einer zeitreihenanalytischen Arbeit über „Hierachische Trends“, Venia legendi für Angewandte Statistik und Ökonometrie am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Universität Hamburg
1996-2007Professor für Angewandte Statistik am Institut für Statistik und Ökonometrie der Universität Hamburg
Seit 2007Direktor des Instituts für Medizinische Biometrie und Epidemiologie, Zentrum für Experimentelle Medizin, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Ausgewählte Aufgaben und Funktionen

  • Regelmäßige Tätigkeit als Gegensachverständiger für das Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) 1996-2001
  • Mitglied des Gutachtergremiums zum Förderschwerpunkt „Rehabilitationswissenschaften“ von BMBF und VdR 1996-2004, ab1999 stellvertretender Vorsitz
  • Mitglied der Ad-hoc-Expert-Gruppe zu den Oralen Kontrazeptiva der 2. und 3. Generation bei der CPMP, London, 1999-2001 und 2009
  • Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates des Bundesversicherungsamtes zur Evaluation der Disease Management Programme, 2003-2014, ab 2004 Vorsitz
  • Mitglied der Clinical Study Group (CSG) des Deutschen Zentrums für Herz- und Kreislauferkrankungen (DZHK) seit 2014

Schwerpunkte

KlinischKardiologie (insbesondere ICD, Vorhofflimmern); Versorgungsforschung (insbesondere Allgemeinmedizin, Rehabilitationswissenschaften, Einrichtungsvergleiche); Neurologie (insbesondere Schlaganfall)
MethodischMethodik Klinischer und Epidemiologischer Studien (insbesondere Investigator Initiated Trials); Medizinische Register; Statistische Modellierung (insbesondere Mixed Models, Longitudinalmodelle, Survival Models)

Kontakt

E-Mailk.wegscheider@uke.de
Internet

Erklärung von Interessenkonflikten


Prof. Dr. rer. pol. Karl Wegscheider