News 2017-18

08.08.2017 – Frühe Nutzenbewertung § 35a SGB V: Stellungnahme der AkdÄ zu Tenofoviralafenamid (Vemlidy®)

Aus Sicht der AkdÄ ist der Zusatznutzen von Tenofoviralafenamid gegenüber der zweckmäßigen Vergleichstherapie ((PEG-)Interferon alfa-2a, Tenofovirdisoproxil fumarat, Entecavir, patientenindividuelle antivirale Therapie) zur Behandlung der chronischen Hepatitis-B-Infektion in allen vier vom G-BA definierten Patientengruppen (therapienaive/-erfahrene Erwachsene/Jugendliche) nicht belegt.

Über den Zusatznutzen beschließt der G-BA.

Tenofoviralafenamid ist zugelassen zur Behandlung der chronischen Hepatitis B bei Erwachsenen und Jugendlichen (ab 12 Jahren, mit einem Körpergewicht von mindestens 35 kg).

Auf unserer Homepage können Sie unter der Rubrik Nutzenbewertung § 35a SGB V alle bisher beim G-BA eingereichten Stellungnahmen der AkdÄ einsehen.