Prof. Dr. med. Dr. h.c. Wolfgang Rascher

Arzt für Kinder- und Jugendmedizin, Schwerpunkt Neonatologie, Kinder-Nephrologie, Spezielle Pädiatrische Intensivmedizin, Fachkunde Laboruntersuchungen (im Gebiet Kinderheilkunde)

Prof. Dr. med. Dr. h.c. Wolfgang Rascher

ehemaliger Direktor der Kinder- und Jugendklinik, Universitätsklinikum Erlangen, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Außerordentliches Mitglied der Arzneimittelkommission 2008-2009

Ordentliches Mitglied der Arzneimittelkommission seit 2010

Vita

1950 Geboren in Bad Neuenahr
1970 Abitur in Köln
1970-1976 Studium Humanmedizin Universität zu Köln und Heidelberg
1976 Promotion am Klinischen Institut für Herzinfarktforschung, Medizinische Klinik Heidelberg (Prof. H. Greten)
1977-1981 Wissenschaftlicher Assistent am Pharmakologischen Institut der Universität Heidelberg (Prof. F. Gross)
1982-1987 Wissenschaftlicher Assistent an der Universitäts-Kinderklinik Heidelberg (Prof. H. Bickel)
1982 Habilitation in Experimenteller Pharmakologie
1987 Facharzt für Kinderheilkunde, Umhabilitation für das Fach Kinderheilkunde - Klinische Pharmakologie
1987-1993 Professor (C2) für Kinderheilkunde und ltd. Oberarzt, Abt. Kindernephrologie, Universitäts-Gesamthochschule - Essen (Prof. H. Olbing)
1993-1998 Professor (C4) für Kinderheilkunde, Direktor der Abteilung für Allgemeine Pädiatrie und Neonatologie der Justus-Liebig-Universität Giessen
1998-2019 Professor (C4) für Kinderheilkunde, Direktor der Kinder- und Jugendklinik, Universitätsklinikum Erlangen, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
2004 Ehrendoktor der Universität Pécs, Ungarn

Preise

  • Adalbert Czerny Preis der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin, 1987
  • Franz Gross Wissenschaftspreis der Deutschen Hypertonie-Gesellschaft, 1995

Ausgewählte Aufgaben und Funktionen

  • Mitglied der Kommission Arzneimittelsicherheit der Deutschen Gesellschaft für Kinderheilkunde und Jugendmedizin seit 1993
  • Mitglied der Kommission A der Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) seit 1994
  • Stellvertretender Vorsitzender des Expertengremiums Arzneimittel im Kindes- und Jugendalter am BfArM, 2002-2004
  • Vorsitzender des Klinischen Ethikkomitees am Universitätsklinikum Erlangen seit 2002
  • Mitglied der Ethikkommission der Bayerischen Landesärztekammer (Pädiatrische Konsiliarius) seit 2003
  • Mitglied des Paediatric Expert Group (PEG) der European Medicines Agency (EMEA), 2003-2007
  • Vorsitzender der Kommission Arzneimittel für Kinder und Jugendliche am BfArM seit 2006

Erklärung von Interessenkonflikten