Dr. med. Martina Pötschke-Langer

Dr. med. Martina Pötschke-Langer

Leiterin a. D. der Stabsstelle Krebsprävention im Deutschen Krebsforschungszentrum und des WHO-Kollaborationszentrums für Tabakkontrolle

Vorstandsvorsitzende des Aktionsbündnisses Nichtrauchen (ABNR) e.V.

Außerordentliches Mitglied der Arzneimittelkommission seit 2006

Vita

1951 Geboren in Bautzen/Sachsen
1970 Abitur am Hildagymnasium in Pforzheim
1970-1975 Studium der Germanistik und Geschichte an der Universität Heidelberg mit dem Abschluss "Magister Artium MA Heidelberg"
1975-1983 Studium der Humanmedizin an der Universität Heidelberg
1983-1985 Gefäßambulanz der Chirurgischen Universitätsklinik Heidelberg
1985-1992 Leitung des Nationalen Blutdruckprogramms beim Institut für Bluthochdruckforschung, später der Hochdruckliga in Heidelberg
1992-2016 Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Deutschen Krebsforschungszentrums
1997-2016 Leiterin der Abteilung Krebsprävention im Deutschen Krebsforschungszentrum
2002-2016 Leiterin des WHO-Kollaborationszentrums für Tabakkontrolle
Seit 2016 Vorstandsvorsitzende des Aktionsbündnisses Nichtrauchen (ABNR) e.V.

Ausgewählte Aufgaben und Funktionen

  • Mitglied im Vorstand des Aktionsbündnisses Nichtrauchen (ABNR), vormals „Koalition gegen das Rauchen“ seit 1992
  • Mitglied in "International Women Against Tobacco" (INWAT-Europe), seit 1998
  • Mitglied im Vorstand des Wissenschaftlichen Aktionskreises Tabakentwöhnung (WAT), seit 2000
  • Mitglied des Deutschen Ärztinnenbundes, seit 2003
  • Korrespondierendes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP), seit 2009
  • Mitglied im Kuratorium der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) seit 2013

Schwerpunkte

Klinisch Tabakentwöhnung; Tabakzusatzstoffe
Wissenschaftlich Tabakabhängigkeit; Tabakentwöhnung; evidenzbasierte Maßnahmen der Tabakprävention und Tabakkontrolle; Regulation der Tabakzusatzstoffe

Kontakt

E-Mail mpl@abnr.de
Internet

Erklärung von Interessenkonflikten