Neue Arzneimittel 2009-002 vom 16.04.2009

Heute erhalten Sie den von Ihnen abonnierten Newsletter "Neue Arzneimittel".
"Neue Arzneimittel" enthält Informationen zu in der Europäischen Union (EU) neu zugelassenen Arzneimitteln/neu zugelassenen Indikationen, basierend auf den Angaben des Europäischen Öffentlichen Bewertungsberichts (EPAR) der Europäischen Behörde für Arzneimittel (EMEA).

In der heutigen Ausgabe informieren wir Sie über folgende Arzneimittel:

  • Efient® (Prasugrel) – zur Prävention atherothrombotischer Ereignisse bei Patienten mit akutem Koronarsyndrom oder ST-Hebungsinfarkt mit primärer oder verzögerter perkutaner Koronarintervention
  • Fablyn® (Lasofoxifen) – zur Behandlung von Osteoporose bei postmenopausalen Frauen mit erhöhtem Frakturrisiko
  • Firmagon® (Degarelix) – zur Behandlung von erwachsenen männlichen Patienten mit fortgeschrittenem hormonabhängigen Prostatakarzinom
  • Nplate® (Romiplostim) – zur Behandlung erwachsener, splenektomierter Patienten mit chronischer immun-(idiopathischer)thrombozytopenischer Purpura
  • Pramipexol Teva® (Pramipexoldihydrochlorid) – zur symptomatischen Behandlung des idiopathischen Morbus Parkinson
  • Thymanax® und Valdoxan® (Agomelatin) – zur Behandlung von Episoden einer Major Depression bei Erwachsenen

Auf unserer Homepage können Sie unter der Rubrik "Neue Arzneimittel" alle bisher erschienenen Ausgaben abrufen.


Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft
Herbert-Lewin-Platz 1, 10623 Berlin

Postfach 12 08 64, 10598 Berlin

Telefon: +49 30 400456-500, Telefax: +49 30 400456-555

E-Mail an die Geschäftsstelle