Prof. Dr. med. Klaus Lieb

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

Prof. Dr. med. Klaus Lieb

Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universitätsmedizin Mainz

Ordentliches Mitglied der Arzneimittelkommission seit 2009

Vita

1965 Geboren in Sevelen, Issum
1985-1992 Studium der Humanmedizin und Philosophie in Ulm, Tübingen und Los Angeles
1992 Dissertation zum Dr. med. "summa cum laude"
1992-1994 Assistenzarzt/Wissenschaftlicher Angestellter an den Abt. Innere Medizin I, Anatomie und Zellbiologie der Universität Ulm
1994-1999 Facharztausbildung an den Abteilungen Psychiatrie und Psychotherapie sowie Neurologie des Universitätsklinikums Freiburg
1999 Habilitation für das Fach Psychiatrie am Universitätsklinikum Freiburg
2001-2007 Leitender Oberarzt und Stellvertretender Direktor der Abteilung Psychiatrie und Psychotherapie des Universitätsklinikums Freiburg
seit 2007 Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universitätsmedizin Mainz

Ausgewählte Aufgaben und Funktionen

  • Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie der Bundesärztekammer seit 2009
  • Vorsitzender des Fachausschusses für Transparenz und Unabhängigkeit in der Medizin der AkdÄ
  • Herausgeber von "InFo Neurologie und Psychiatrie" beim Urban & Vogel Verlag
  • Editor bei der Cochrane Collaboration für den Bereich Persönlichkeitsstörungen
  • Autor von "50 Fälle Psychiatrie" und "Intensivkurs Psychiatrie und Psychotherapie" bei Elsevier/Urban & Fischer Verlag

Schwerpunkte

Klinisch Affektive Störungen; Persönlichkeitsstörungen
Wissenschaftlich Neurobiologie und Therapie affektiver Störungen und der Borderline-Persönlichkeitsstörung; Cognitive enhancement ("Hirndoping"); Interessenkonflikte in der Medizin

Kontakt

E-Mail klaus.lieb@unimedizin-mainz.de
Internet http://www.unimedizin-mainz.de/psychiatrie/startseite/startseite.html

Erklärung von Interessenkonflikten